Klassische Massagen

Ganzkörpermassage

Die „Kunst der Berührung“, wie die Massage auch genannt wird, gehört zu den Behandlungsformen, die den Menschen Kraft und Vitalität gibt. Die klassische Massage nimmt mittels verschiedener Grifftechniken (streichend, knetend, Zirkelungen, etc.) Einfluss auf die Muskulatur und oberflächliche Gewebsschichten.

Die Folge:

  • verbesserte Durchblutung
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Lockerung, Dehnung und Entspannung der Muskulatur

Die dadurch verbesserte Sauerstoffzufuhr der Muskulatur und der Abtransport von Stoffwechselprodukten (die den Muskel verhärten) bewirkt im Gewebe eine Schmerzlinderung. Zudem wird die Muskulatur optimal für physiotherapeutische Behandlungstechniken vorbereitet. Bei Sportlern ist sie eine sinnvolle Vor- und/oder Nachbereitung bei sportlichen Aktivitäten. Bei Berufs und/oder haltungsbedingten, einseitigen Belastungen bietet sich die klassische Massage als prophylaktische Maßnahme an.

Anwendungsgebiete:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates, die einer Entspannung der Muskulatur bedürfen
  • schmerzhafte Verspannungen
  • einseitige Belastungen im Beruf
  • Nachbehandlung von Muskelverletzungen

Teilmassage Rücken/Nacken

Die klassische Rücken- und Nackenmassage zielt hauptsächlich darauf ab, Bindegewebe und Muskulatur zu lockern und die Durchblutung anzuregen. Sie verbessert die Hautdurchblutung, so dass abgestorbene Hautzellen leichter abgestoßen werden. Der Muskeltonus wird verbessert, Sportverletzungen können vermieden werden. Und nicht zuletzt wirkt jede Massage immer seelisch entspannend.

Die Folge:

  • verbesserte Durchblutung
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Lockerung, Dehnung und Entspannung der Muskulatur
  • Lösung von Verspannungen und Blockaden der Nackenmuskulatur

Bei einer Rücken- und Nackenmassage werden die verspannten Regionen gezielt massiert sowie behandelt. Neben der Lockerung und Dehnung der Muskulatur werden dabei durch die entsprechende Massagetechnik auch Blockaden und Verspannungen der Nackenwirbel gelöst.

Anwendungsgebiete:

Mit verschiedenen Handgriffen und Bewegungen werden Teile des Körpers bearbeitet, etwa:

 

  • die Muskulatur
  • die Sehnen
  • das Gewebe unter der Haut
  • die Wirbelsäule

Kopf- und Gesichtsmassage

Die Kopf- und Gesichtsmassage mit Nackenmassage ist eine angenehm erholsame Wohlfühlmassage. Mit sehr einfühlsamen Berührungen wird hierbei der Kopf bis in den Nacken hinein von Spannungen befreit. Ein leichtes Hin- und Herbewegen des Kopfes, während er von massierenden Händen gehalten wird, bewirkt eine wohltuende Dehnung des Nackens. Sanfte, streichende Bewegung stimuliert dann jede Faser Ihres Kopfes, sowie Ihres Gesichts, und lässt Ihren gesamten Körper mit wohligem Gefühl durchströmen.

Sie spüren, wie nach und nach Anspannung von Ihnen weicht und Sie immer weiter in innere Ruhe und Gelassenheit eintauchen. Eine Kopf- und Gesichtsmassage berührt viele Schichten unserer Körperwahrnehmung und Körperfunktionen auf unterschiedliche Weise. So wirkt sie anregend und befreiend und ist bestens geeignet, um Abzuschalten und Verspannungen loszuwerden.

Wellness-Aromaöl-Massagen

Aromaölmassagen haben in vielen Teilen der Erde eine lange Tradition. Bereits im alten Ägypten ließ sich die Aristokratie mit duftenden Ölen massieren, um ihre Haut zu pflegen und gegen das trockene Klima zu schützen. Auch in der chinesischen Kräuterheilkunde finden ätherische Öle seit Jahrhunderten Anwendung.

Charakteristisch für Aromaöle sind nicht nur deren Düfte, den einzelnen Ölen werden auch spezifische Eigenschaften und Wirkungen zugeordnet. Für jede Aromamassage werden individuell auf Sie abgestimmte Ölmischungen verwendet.

Freuen Sie sich auf ein Wellnessvergnügen, dass das Wohlgefühl einer Massage, mit dem Wohlgeruch und den Wirkungen ätherischer Öle verbindet. Aromaölmassagen können von Stress befreien, die Stimmung heben und Verspannungen sowie mentaler Niedergeschlagenheit entgegenwirken.

Lymphdrainage

Über den Blutkreislauf gelangen Flüssigkeit und Nährstoffe ins Gewebe. Der Hauptteil wird wieder ins Blut abtransportiert, ein Teil verbleibt im Gewebe und sammelt sich zwischen den Zellen an. Diese Lymphflüssigkeit wird über Lymphbahnen wieder dem Blutkreislauf zugeführt.

Das Lymphgefäßsystem ist neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem im Körper und spielt auch im Immunsystem eine wichtige Rolle. Wird der Lymphabfluss behindert, kann sich die Flüssigkeit im Gewebe stauen, was zu Schwellungen unter der Haut führt. Da die oberflächlichen Lymphbahnen nahe unter der Haut verlaufen, können rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen den Abfluss anregen.

Wichtig: Die Handgriffe erfolgen sehr sanft. Das unterscheidet das Verfahren auch von der Massage, bei dem der Masseur das Gewebe fest durchknetet und bearbeitet.

Energie-Wellness-Massage

Die Massage ist eine der natürlichsten und sanftesten Heilmethoden, denn sie ist gewissermaßen angeboren. Verspürt ein Mensch Schmerzen so wird er seine Hände ganz instinktiv auf die schmerzende Stelle legen, sich etwa das Knie reiben, sich die Handflächen an die Stirn legen oder über den Bauch streichen. Diese Art der „Selbstheilung“ kann bereits bei Kindern beobachtet werden. Dabei ist die Massage im wahrsten Sinne des Wortes eine Behandlung, denn sie nutzt die Kraft der heilenden Hände.

Sanfte Berührungen mit einem warmen ätherischen Öl verwöhnt nicht nur Körper sondern auch Ihre Seele und Ihren Geist.
Im Vordergrund steht hier die Energiearbeit, in Verbindung mit verschiedenen Techniken und Griffen wird hier sanft auf Körper, Geist und Seele eine neue Ebene der Entspannung gedacht. Die Wellness-Energie-Massage wirkt auch Stress entgegen und bringt Sie wieder ins Gleichgewicht

Freuen Sie sich auf ganzheitliche und wirkungsvolle Alternativen für Ihr Wohlbefinden. Ich freue mich auf Sie. 

Möchten Sie auch in den Genuss einer Massage kommen?

Gerne können Sie mich unter 0160 1526334 anrufen oder für weitere Kontaktmöglichkeiten: